Der ASD e.V. bietet soziale Dienste in den Bereichen Pflege und psychosoziale Betreuung in der Region Hochfranken. 

Qualifizierung und Individualisierung

Durch unsere qualifizierten Mitarbeiter ermöglichen wir eine hohe Versorgungsqualität. Getreu unserem Motto: „Jeder Mensch ist einmalig!“ passen wir unser breit gefächertes Dienstleistungsspektrum individuell an jeden Kunden an.

Unser Einsatzgebiet liegt in Hochfranken rund um die Orte:
Hof, Oberkotzau und Schwarzenbach an der Saale.

Soziale Dienste in Hochfranken

Hof

Oberkotzau

Schwarzenbach (Saale)

Das sind unsere drei Standorte in Hochfranken:
Hof, Oberkotzau und Schwarzenbach an der Saale

Ambulante Hilfe und Pflege zu Hause
bieten wir im Umkreis von ca. 10 km

Sozialpsychiatrische Angebote
bieten wir im Umkreis von bis zu einer Stunde Fahrzeit

Neuigkeiten

19. Februar 2020

Kostenlose Angehörigen-Schulung

Brigitte Wunderlich Gerontopsychiatrische Fachkraft ASD e.V. – Soziale Dienste Telefon: 09286-96230 Angehörige Demenzerkrankter haben ab Montag, den 16. März 2020 die Möglichkeit eine kostenlose Angehörigen-Schulung mit dem Titel „Hilfe beim Helfen“, welche der ASD e.V. – Soziale Dienste in seinen Räumlichkeiten in Oberkotzau, in Zusammenarbeit mit der Alzheimer-Gesellschaft Regionalgruppe Hof-Wunsiedel, im Rahmen des Netzwerks Pflege, …weiterlesen

13. Februar 2020

SPD im Haus Sonnenschein

Bürgermeisterkandidat Michael Stumpf stellte sich den Fragen der Senioren Der ASD e.V. lud den Bürgermeisterkandidaten der SPD ein, um sich den Senioren im Haus Sonnenschein vorzustellen. Gekommen ist ein ganzes Kandidatenteam mit Ideen für die Zukunft Schwarzenbachs, aber auch mit einem offenen Ohr für die Anliegen der Bewohner. Die Leiterin des Haus Sonnenschein Petra Vollert …weiterlesen

10. Februar 2020

Kennen Sie Kriwambi?

Demenzspezialistin beeindruckte mit Vortrag im Forum Gesundheit „Kriwambi! Holen Sie alle einmal Ihr Kriwambi raus!“, forderte Sabine Tschainer-Zangl die Besucher des vom ASD e.V. – Soziale Dienste in der Münch-Ferber-Villa in Hof veranstalteten Vortrages mit Buchvorstellung ihres Werks „Demenz ohne Stress – Demenzerisch® lernen für einen leichteren Umgang mit Demenzkranken“ auf. Als ein gefüllter Saal …weiterlesen