Neuigkeiten

16. März 2020

Informationen bzgl. der Corona-Situation

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bzgl. der Verbreitung des Corona-Virus, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir als Gesundheitseinrichtung besonders gefragt sind bei der Einhaltung gewisser Vorsichtsmaßnahmen. Wir mussten aus gegebenem Anlass geplante Veranstaltungen absagen, um Sie und uns keiner erhöhten Gefahr auszusetzen. Außerdem möchten wir unsere Patienten bitten Verständnis dafür zu haben, dass körperliche Kontakte …weiterlesen

19. Februar 2020

Kostenlose Angehörigen-Schulung

Brigitte Wunderlich Gerontopsychiatrische Fachkraft ASD e.V. – Soziale Dienste Telefon: 09286-96230 Angehörige Demenzerkrankter haben ab Montag, den 16. März 2020 die Möglichkeit eine kostenlose Angehörigen-Schulung mit dem Titel „Hilfe beim Helfen“, welche der ASD e.V. – Soziale Dienste in seinen Räumlichkeiten in Oberkotzau, in Zusammenarbeit mit der Alzheimer-Gesellschaft Regionalgruppe Hof-Wunsiedel, im Rahmen des Netzwerks Pflege, …weiterlesen

13. Februar 2020

SPD im Haus Sonnenschein

Bürgermeisterkandidat Michael Stumpf stellte sich den Fragen der Senioren Der ASD e.V. lud den Bürgermeisterkandidaten der SPD ein, um sich den Senioren im Haus Sonnenschein vorzustellen. Gekommen ist ein ganzes Kandidatenteam mit Ideen für die Zukunft Schwarzenbachs, aber auch mit einem offenen Ohr für die Anliegen der Bewohner. Die Leiterin des Haus Sonnenschein Petra Vollert …weiterlesen

10. Februar 2020

Kennen Sie Kriwambi?

Demenzspezialistin beeindruckte mit Vortrag im Forum Gesundheit „Kriwambi! Holen Sie alle einmal Ihr Kriwambi raus!“, forderte Sabine Tschainer-Zangl die Besucher des vom ASD e.V. – Soziale Dienste in der Münch-Ferber-Villa in Hof veranstalteten Vortrages mit Buchvorstellung ihres Werks „Demenz ohne Stress – Demenzerisch® lernen für einen leichteren Umgang mit Demenzkranken“ auf. Als ein gefüllter Saal …weiterlesen

16. Januar 2020

Einladung

Sabine Tschainer, Dipl.-Theologin und Dipl.-Psycho-Gerontologin, war Erste Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. und ist Inhaberin und Geschäftsführerin des Instituts „aufschwungalt“. Mit ihrem Buch „Demenz ohne Stress“ steht erstmals ein umfangreicher wie fundierter Handwerkskoffer zur Verfügung, um das Zusammenleben mit den an Demenz erkrankten Menschen im Alltag zu erleichtern und eine deeskalierende Begleitung zu ermöglichen. …weiterlesen

2. Dezember 2019

Für Sie auf der Consenio

Auf dem Foto sehen Sie: v.l. Katerina Peschke (BWF/BEW), Julia Menini (BWF/BEW), Miriam Wunder (stellv. PDL/ Wundmanagement), Detlef Keil (Geschäftsführer), Jeanette Keil (Pflegefachkraft/ Mentorin).   Wir waren für Sie auf der Consenio in der Freiheitshalle  in Hof mit unserem ASD-Stand vertreten. Gerne haben wir Ihnen Ihre Fragen beantwortet, mit Ihnen über Möglichkeiten der Hilfestellung in …weiterlesen

11. November 2019

Filmtag Demenz

Auch dieses Jahr kamen wieder viele Besucher ins Hofer Central-Kino zum besonderen Filmtag Demenz. Dieser findet immer am Vortag der Eröffnung der internationalen Hofer Filmtage statt, seit zwei Jahren in Kooperation des ASD e.V. mit der Gesundheitsregion plus und der Deutschen Alzheimergesellschaft Region Hof/Wunsiedel. Gezeigt wurde die Tragikomödie „Für dich dreh ich die Zeit zurück“, …weiterlesen

11. November 2019

Herbstmesse in Oberkotzau

Mit herbstlicher Dekoration, verschiedenen Werbegeschenken und viel Informationsmaterial stellte sich der ASD e.V. – Soziale Dienste auf der Oberkotzauer Herbstmesse vor. Viele Besucher fanden den Weg an den Stand des ambulanten sozialen Dienstes um sich über die verschiedenen Hilfsangebote zu informieren. Fragen zu Pflege, zum Betreuten Seniorenwohnen in Schwarzenbach, zu hauswirtschaftlichen Hilfen, Betreuung Demenzkranker durch …weiterlesen

3. September 2019

Neue Einsatzfahrzeuge

Ein Bericht aus dem Oberkotzauer Blättla vom 30.08: Um die Mobilität der Pflegekräfte zu sichern, werden durch den Oberkotzauer Verein ASD e.V. in regelmäßigen Abständen Einsatzfahrzeuge angeschafft. Im Jahr werden tausende von Einsätzen gefahren, so dass die Zuverlässigkeit der Autos gewährleistet sein muss. „Für uns sind die Wirtschaftlichkeit und die Qualität der Autos wichtig“, erklärt …weiterlesen

26. Juni 2019

ASD e.V. organisierte kriminalpolizeiliche Beratung

Es geschah an der Zeitschriftenabteilung. Frau Gertraud L. (Name geändert) wurde von einer nebenstehenden Person gefragt, ob sie ihr denn eine Zeitung reichen könne. Zur gleichen Zeit stieß sie mit einer anderen Person, die sich am selben Stand interessiert gab, zusammen. Es ist nichts Ungewöhnliches, an dem Stand geht es öfter recht eng zu. Doch …weiterlesen